Babymassage
massage_1920_6
massagen
massage_1920_4
massage_1920_3
massage_1920_2
massage_1920_1
massage-hot-stone
buddha

Indische Babymassage

Massagen machen glücklich.

Das Glückshormon Oxytocin wird bei der Massage ausgeschüttet. Somit machen Sie Ihr Baby und sich selbst mit jeder einzelnen Massage noch glücklicher!

Die Babymassage wirkt beruhigend und ist wie eine liebevolle Verständigung ohne Worte. Durch die sanfte Berührung beim Massieren werden Blähungen gelindert, die Durchblutung verbessert, der Stoffwechsel angeregt und Muskelverspannungen gelöst. Außerdem lindert die Massage Zahnungsbeschwerden. Ein- und Durchschlafprobleme werden verbessert, sie wirkt Appetit anregend und hilft bei der Sprachentwicklung.

Die Ganzkörpermassage wird durch den Einsatz von hochwertigen Basisölen und ätherischen Ölen ganzheitlich unterstützt.

Frühestens nach Abheilen des Bauchnabels, im Alter von ca. vier Wochen kann mit der Babymassage begonnen werden.

 

 

JEDE MAMA ERHÄLT BEI TEILNAHME AN EINEM BABY-MASSAGEKURS EINE TIBETISCHE RÜCKENMASSAGE GESCHENKT!

 

Verschmelzen Sie durch die sanfte Berührung der Hände mit Ihrem Baby.

Die Massage ist ein Dialog der Liebe zwischen der Mutter und Ihrem Baby.“

(Leboyer)

Der indische Babymassage-Kurs umfasst sechs Einzelstunden.


Mitzubringen sind:

Ein großes Handtuch, eine Wasserdichte Unterlage und eine frische Windel.


Kurstermine:

Montag  von 15.00 Uhr bis 16.00 Uhr oder

Samstag 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr

Laufend neue Kurse – Termine auf Anfrage


Das ideale Geschenk für Sie und Ihr Baby!

Lassen Sie sich von Ihren Lieben beschenken.

Gutscheine gibt es direkt auf der Homepage zu kaufen, können aber auch gerne vor Ort abgeholt oder zugeschickt werden.









Du Bist Du

„Vergiss es nie;

Dass Du lebst, war keine eigene Idee,

und dass Du atmest, kein Entschluss von Dir,

Vergiss es nie; Dass du lebst, war eines anderen Idee,

und dass Du atmest, sein Geschenk an Dich.

Vergiss es nie;

Niemand denkt und fühlt und handelt so wie Du,

und niemand lächelt so, wie Du es gerade tust.

Vergiss es nie; niemand sieht den Himmel ganz genau wie Du,

und niemand hat je, was Du weißt gewusst.

Vergiss es nie;

Dein Gesicht hat niemand sonst auf dieser Welt,

und solche Augen hast alleine Du.

Vergiss es nie; Du bist reich, egal ob mit, ob ohne Geld,

denn Du kannst leben! Niemand lebt wie Du.

Du bist gewollt, kein Kind des Zufalls,

keine Laune der Natur, ganz egal,

ob Du Dein Lebenslied in Moll singst oder Dur.

Du bist ein Gedanke Gottes, ein genialer noch dazu.

Du bist du.“

Jürgen Werth